Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Membrana tectoria

Englisch: tectorial membrane

1 Definition

Der Begriff Membrana tectoria bezeichnet in der Anatomie zwei verschiedene Strukturen.

1.1 Membrana tectoria des Innenohrs

Die Membrana tectoria des Innenohrs ist eine beweglich über den Haarzellen des Ohrs schwebende, azelluläre Gallertmembran, die am Limbus der Lamina spiralis ossea entspringt.

siehe auch: Tektorialmembran

1.2 Membrana tectoria der Halswirbelsäule

Die Membrana tectoria der Halswirbelsäule ist ein breites, im Wirbelkanal gelegenes Band, das den Dens axis und seine Ligamente bedeckt. Sie stellt sich als kraniale Verlängerung des Ligamentum longitudinale posterius dar.

Die Membrana tectoria ist kaudal an der Rückseite des Dens axis befestigt und zieht in Richtung des Os occipitale zum Foramen magnum. Dort vermischen sich ihre Fasern mit denen der Dura mater cranialis.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.75 ø)

22.770 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: