Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mandibuläre Retrognathie

Englisch: mandibular retrognathism

1 Definition

Die mandibuläre Retrognathie ist eine genetisch bedingte Dysgnathie, bei welcher ein verkürzter Unterkiefer vom Oberkiefer überragt wird.

2 Klinik

Bei der mandibuläre Retrognathie sieht man ein fliehendes Kinn und vorspringende Oberlippe vor, so dass sich eine negative Lippenstufe bildet. Durch die relative Rücklage eines zu kleinen Unterkiefers (Unterkieferhypoplasie) kommt es zum äußeren Erscheinungsbild des "Vogelgesichts". Beim Mundschluss befinden sich die Frontzähne des Oberkiefers deutlich vor denen des Unterkiefers, der nicht selten in den Gaumen einbeißt.

Wird die Fehlstellung nicht rechtzeitig behandelt, können Schäden an den Zähnen und am Zahnhalteapparat auftreten, die zu einem vorzeitigen Zahnverlust führen können.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4 ø)

13.709 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: