Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Malonyl-CoA

Synonym: Malonyl-Coenzym A
Englisch: Malonyl-CoA

1 Definition

Malonyl-CoA ist ein Coenzym A-Derivat, das durch Veresterung mit Malonsäure entsteht.

2 Chemie

Bei Malonyl-CoA handelt es sich um einen Thioester, d.h. das Sauerstoffatom der Ester-Gruppe ist durch Schwefel ersetzt.

3 Biochemie

Malonyl-CoA spielt eine Schlüsselrolle bei der Kettenverlängerung im Rahmen der Fettsäuresynthese sowie bei der Biosynthese mehrfach ungesättigter Fettsäuren (z.B. Arachidonsäure)

Malonyl-CoA wird bei der Fettsäurebiosynthese durch das Enyzm Malonyl-CoA:ACP-Transferase (MCAT) umgesetzt. MCAT transferiert den Malonyl-Rest auf die terminale Thiolgruppe des Acyl-Carrier-Proteins (ACP).

Die Synthese von Malonyl-CoA erfolgt durch die Carboxylierung von Acetyl-CoA, die durch ein Biotin-abhängiges Enzym, die Acetyl-CoA-Carboxylase (ACC) katalysiert wird. Der Einbau von CO2 verläuft unter einfachem ATP-Verbrauch.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

6.829 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: