Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fredrickson-Klassifikation

(Weitergeleitet von Klassifikation nach Fredrickson)

Synonym: Klassifikation nach Fredrickson

1 Definition

Die Fredrickson-Klassifikation teilt die primären Hyperlipoproteinämien in fünf verschiedene Typen ein.

2 Hintergrund

Ausschlaggebend für die Einordnung in die verschiedenen Klassen sind die Serumkonzentrationen von Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und Triglyceriden. Weitere Parameter sind die Farbe des Nüchternserums und das Ergebnis der Gelelektrophorese.

Die Klassifikation berücksichtigt weder Lipoprotein (a) noch zugrundeliegende genetische Ursachen, sodass sie heute (2019) zunehmend durch eine klinische Einteilung der Fettstoffwechselstörungen ersetzt wird.

3 Einteilung

Typ Häufigkeit Erhöhte Fraktion Molekulare Ursachen (Auswahl) Erkrankungen (Auswahl)
1 < 1 % Chylomikronen LPL-Mangel, ApoC2-Defekt Hyperchylomikronämie
2a 10 % LDL LDL-Rezeptor-Defekt, ApoB100-Defekt familiäre Hypercholesterinämie
2b 40 % LDL, VLDL unklar familiäre kombinierte Hyperlipidämie
3 < 1 % Remnant ApoE-Varianten familiäre Dysbetalipoproteinämie
45 % VLDL unklar familiäre Hypertriglyzeridämie
5 5 % Chylomikronen, VLDL LPL-Mangel, ApoC2-Defekt Hyperchylomikronämie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2.75 ø)

25.752 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: