Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hultén-Variante

nach dem schwedischen Arzt Johan Olof Hultén (1897-1984)
Englisch: Hultén's variance

1 Definition

Als Hultén-Variante bezeichnet man eine Verkürzung (Minusvariante) oder Verlängerung (Plusvariante) der Ulna im Vergleich zur distalen Radiusgelenkfläche.

2 Epidemiologie

Die Hultén-Minusvariante findet sich vor allem bei jüngeren Patienten, während die Prävalenz der Hultén-Plusvariante mit zunehmenden Lebensalter von 0 % bei unter 20- Jährigen auf 64 % bei über 60- Jährigen ansteigt.

3 Einteilung

Man unterscheidet zwei Formen der Hultén-Variante:

  • Ulna-Minusvariante: eine im Vergleich zur distalen Radiusgelenkfläche zu kurze Ulna
  • Ulna-Plusvariante: eine im Vergleich zur distalen Radiusgelenkfläche zu lange Ulna

4 Komplikationen

Mögliche Komplikationen der Hultén-Variante sind eine Arthrose im distalen Radioulnar­gelenk sowie eine aseptische Knochennekrose des Os lunatum (Lunatumnekrose).

5 Therapie

Als therapeutische Option besteht die Ver­kür­zungs- oder Ver­län­gerungs­osteo­tomie mittels:

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Mai 2021 um 12:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

366 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: