Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Os lunatum

Synonyme: Lunatum, Mondbein
Englisch: lunatum bone

1 Definition

Das Os lunatum ist ein Handwurzelknochen der proximalen Reihe. Seinen Namen verdankt es seiner in etwa halbmondförmigen Gestalt.

2 Anatomie

Das Os lunatum ist in etwa in der Mitte der Handwurzel (Carpus) gelegen; es grenzt nach radial an das Os scaphoideum und nach ulnar an das Os triquetrum. Mit beiden Knochen steht es in gelenkiger Verbindung.

Nach proximal artikuliert das Os lunatum mit der distalen Fläche des Radius und ist damit an der Articulatio radiocarpalis beteiligt. Nach distal grenzt der Knochen an das Os capitatum und das Os hamatum.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Klinik

Durch Traumen kann es zu Verletzungen des Os lunatum kommen, z.B. zur Lunatumluxation oder zur nur selten auftretenden Lunatumfraktur. Die häufigste Erkrankung des Os lunatum ist die Lunatumnekrose (Morbus Kienböck).

Diese Seite wurde zuletzt am 29. März 2019 um 15:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.86 ø)

28.776 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: