Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hohlvene (Veterinärmedizin)

Synonym: Vena cava

1 Definition

Als Hohlvene bzw. Vena cava bezeichnet man in der Veterinärmedizin die beiden größten Venen des tierischen Körpers.

2 Anatomie

Es können zwei Hohlvenen unterschieden werden:

Die Vena cava cranialis mündet von kranial kommend in den Sinus venarum cavarum des rechten Vorhofs (Atrium cordis dextrum). Sie tritt mit tierartlichen Unterschieden etwa in Höhe der Transversalebene des vierten Rippenpaares in das Herz ein.

Die Vena cava caudalis sammelt das Blut aus dem hinteren Körperabschnitt und verläuft bereits in der vorderen Bauchhöhle weitere ventral als die Aorta. Durch das Foramen venae cavae tritt sie in die Brusthöhle ein, wo sie in einer eigenen Pleuraduplikatur in Richtung Herz weiterverläuft.

3 Quellen

  • Salomon FV, Geyer H, Uwe G. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1
  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Fachgebiete: Anatomie, Veterinärmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 15. November 2021 um 11:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: