Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hirnbläschen

(Weitergeleitet von Hirnvesikel)

1 Definition

Die Hirnbläschen sind embryonale Vorläuferstrukturen des Gehirns, die sich vor dem 25. Entwicklungstag am vorderen Ende des Neuralrohrs entwickeln.

2 Embryologie

Man unterscheidet nach der Reihenfolge ihres Erscheinens die primären und die sekundären Hirnbläschen. Zu den primären Hirnbläschen zählen:

Diese drei Hirnbläschen bilden zusammen mit der Anlage des Rückenmarks gemeinsam die Grundlage für das Zentralnervensystem (ZNS). Außerdem entstehen aus ihnen alle höheren Sinnesorgane, d.h. das Sehorgan, das Hörorgan und das Riechorgan.

In der 4. bis 5. Schwangerschaftswoche (bzw. am 32. Embryonaltag) kommt es zu einer zusätzlichen Segmentierung der primären Hirnbläschens. Aus dem 3-Bläschen-Stadium entwickelt sich das 5-Bläschen-Stadium und mit ihm die 5 sekundären Hirnbläschen:

Das Mesencephalon weist keine weitere Untergliederung auf.

Tags: , ,

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3 ø)

14.473 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: