Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gesichtsschädel (Veterinärmedizin)

Synonym: Viszerocranium, Viszerokranium, Facies

1 Definition

Als Gesichtsschädel oder Viszerokranium bezeichnet man 11 Einzelnknochen, die großteils paarig die knöcherne Grundlage des Gesichtes der Haussäugetiere bilden.

Vom Gesichtsschädel ist der Hirnschädel (Neurokranium) abzugrenzen.

2 Anatomie

Die Knochen des Gesichtsschädels (Ossa faciei) bilden in ihrer Gesamtheit die Nasenhöhle, deren ventrale Fläche gleichzeitig das Dach der Mundhöhle formen. Diese wird vom Unterkiefer (Mandibula) und dem Zungenbein (Os hyoideum) unterlagert.

Am Gesichtsschädel sind folgenden paarigen bzw. unpaaren Knochen beteiligt.

Ossa faciei
Abschnitt Knochen
Nasendach (Dorsum nas)i: paariges Stirnbein (Os frontale)
paariges Nasenbein (Os nasale)
Seitenwände: paariges Tränenbein (Os lacrimale)
paariges Jochbein (Os zygomaticum)
paariges Oberkieferbein (Maxilla)
paariges Zwischenkieferbein (Os incisivum)
Bodenwand der Nasenhöhle bzw.
Dachwand der Mundhöhle:
paariges Gaumenbein (Os palatinum)
paariges Oberkieferbein (Maxilla)
paariges Zwischenkieferbein (Os incisivum)
unpaares Pflugscharbein (Vomer)
Dach bzw. Seitenwand der Schlundkopfhöhle: paariges Flügelbein (Os pterygoideum)
paariges Gaumenbein (Os palatinum)
paariges Keilbein (Os sphenoidale)
Teile des Flugscharbeins (Vomer)

Beim Schwein ist zusätzlich noch ein Rüsselbein ausgebildet, das die Rüsselscheibe unterlagert. Außerdem kann noch das eigenständige Os conchae nasalis ventralis (ventrales Nasenmuschelbein) als eigenständiger Knochen des Gesichtsschädels angesehen werden.

3 Literatur

  • König, Horst Erich, Liebich, Hans-Georg. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Schattauer Verlag, 2014.
  • Nickel, Richard, Schummer, August, Seiferle, Eugen. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band I: Bewegungsapparat. Parey Verlag, 2003.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

48 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: