Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Differentialnährmedium

Synonyme: Differentialmedium, Differentialnährboden
Englisch: differential medium

1 Definition

Ein Differentialnährmedium ist ein Nährmedium, das es durch seine Zusammensetzung ermöglicht, zwei oder mehrere Mikroorganismen durch bestimmte Parameter voneinander zu unterscheiden.

siehe auch: Selektivnährmedium

2 Hintergrund

Differentialnährmedien werden verwendet, um Erreger anhand ihres Wachstumsmusters, ihrer Morphologie oder der Farbe ihrer Kolonien zu unterscheiden. Wenn beispielsweise ein Bakterium in der Lage ist, Stärke zu verstoffwechseln, ein anderes nicht, lässt man beide auf einem Stärkeagar wachsen. Durch Auftragen einer Jodlösung kann man die beiden Bakterien anschließend differenzieren, da sich sich der Agar rund um die Kolonien, die Stärke abbauen, nicht anfärben lässt.

3 Beispiele

Differentialnährmedien können flüssig (Nährbouillon) oder fest (Nährboden) sein. Zu ihnen zählen unter anderem:

Fachgebiete: Bakteriologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

10.766 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: