Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bambusstabwirbelsäule

(Weitergeleitet von Bambuswirbelsäule)

Synonym: Bambuswirbelsäule
Englisch: bamboo spine

1 Definition

Die Bambusstabwirbelsäule ist ein radiologisches Zeichen, das nahezu pathognomonisch für die Spondylitis ankylosans ist. Marginale Syndesmophyten führen zu einer Fusion der Wirbelkörper (Ankylose). Das resultierende Bild erinnert an einen Bambusstab.

2 Hintergrund

Bei der Bambusstabwirbelsäule verknöchern die äußeren Fasern des Annulus fibrosus. Die Syndesmophyten benachbarter Wirbelkörper können sich verbinden und so die angrenzenden Wirbelkörper vollständig überbrücken. Zusätzlich kommt es zur Bildung von Kastenwirbeln aufgrund von Romanus-Läsionen.

Das bambusartige Erscheinungsbild betrifft v.a. die thorakolumbalen und/oder lumbosakralen Wirbelsäulenabschnitte. Durch die langstreckigen Fusionen neigt die Wirbelsäule bereits nach leichten Traumata zu Wirbelkörperquerfrakturen (Chalk Stick Fracture).

Diese Seite wurde zuletzt am 20. November 2021 um 18:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

49 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: