Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bak

Englisch: Bcl-2 homologous antagonist killer

1 Definition

Bak ist ein Protein, das zur Bcl-2-Familie gehört und wie das verwandte Bax proapoptotisch wirkt.

2 Funktion

Die pro- und antiapoptotischen Proteine der Bcl-2-Familie interagieren miteinander im Rahmen des intrinsischen Apoptoseweges. Antiapoptotische Proteine wie Bcl-2, Bcl-xL oder Mcl-1 binden Bak und Bax und verhindern unter physiologischen Bedingungen ihre Dimerisierung und Aktivierung.

Unter apoptotischen Bedingungen liegen Bak und Bax frei vor und akkumulieren an der äußeren Mitochondrienmembran. Sie bilden ein Bax/Bak-Heterodimer, das eine Porenbildung initiert. Dieser Vorgang wird als Mitochondrial Outer Membrane Permeabilization (MOMP) bezeichnet und führt zur Freisetzung weiterer proapoptotischer Proteine wie Cytochrom c oder Smac aus dem mitochondrialen Intermembranraum. Nach weiteren Zwischenschritten werden schließlich die Caspasen 9 und 3 aktiviert.

3 Klinik

Proapoptotische Proteine können in Krebszellen unterexprimiert sein und so ein Überleben der Zelle sichern. Ein Beispiel ist das follikuläre Lymphom, das sich oft durch eine erhöhte Expression der antiapoptotischen und eine erniedrigte Expression der proapoptotischen Bcl-2-Mitglieder auszeichnet.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. September 2020 um 09:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: