Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bafetinib

Synonyme: INNO-406, NS-187
Englisch: bafetinib

1 Definition

Bafetinib ist ein experimenteller antineoplastischer Arzneistoff aus der Gruppe der Tyrosinkinasehemmer, der zur Subgruppe der BCR-ABL-Inhibitoren gehört.

2 Hintergrund

Bafetinib wurde auf der Suche nach BCR-ABL-Inhibitoren entwickelt, die auch bei verschiedenen Punktmutationen von BCR-ABL wirksam sind und ein besseres Nebenwirkungsspektrum als Imatinib haben.

3 Chemie

Die chemische Struktur von Bafetinib ähnelt der von Imatinib. Ein wesentlicher Unterschied ist die Trifluoromethyl-Gruppe von Bafetinib. Die Summenformel von Bafetinib ist C30H31F3N8O. Das Molekulargewicht beträgt 576,62 g/mol.

4 Wirkmechanismus

Bafetinib richtet sich gegen das Genprodukt des BCR-ABL-Fusionsgens auf dem Philadelphia-Chromosom. Dabei handelt es sich um eine konstitutiv aktivierte Tyrosinkinase, die zur unkontrollierten und massiven Proliferation der Tumorzellen führt. Durch seine hohe Bindungsaffinität zur ATP-Bindungsstelle der BCR-ABL-Tyrosinkinase hemmt Nilotinib das Enzym und führt so zum Abbruch der von ihm ausgelösten Signalkaskade. Dadurch kommt es zur Apoptose der Tumorzellen und zu einer Regression der Erkrankung.

Darüber hinaus hemmt Bafetinib die Tyrosinkinase Lyn.

5 Indikation

Bafetinib wurde in klinischen Studien in einer Reihe von Indikationen getestet, darunter vor allem bei der chronischen myeloischen Leukämie (CML).

6 Zulassung

Bafetinib ist zur Zeit (2018) weder in den USA noch in Europa zugelassen. Die Substanz wurde von Nippon Shinyaku entwickelt und 2006 an Innovive Pharmaceuticals auslizensiert, welche 2008 von CytRx übernommen wurden. 2007 erhielt die Substanz von der FDA den Orphan-Drug-Status für die Indikation CML. Seitdem ist es um die Substanz ruhig geworden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: