Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Avocado-Hand

1 Definition

Als Avocado-Hand bezeichnet man Verletzungen der palmaren Hohlhand, die unter anderem bei der Entkernung von Avocados entstehen.

2 Klinik

Die Verletzungen betreffen am häufigsten das Areal der dritten Beugesehnen-Zone und können neben Haut und Subkutis weitere Strukturen wie Sehnen, Nerven, Blutgefäße, Gelenkkapseln und Ringbänder betreffen.

3 Therapie

Therapiert wird die Avocado-Hand neben einer adäquaten Wundbehandlung gegebenenfalls mit einer Sehnen-, Gefäß- oder Nervennaht. Darüber hinaus werden bei Bedarf eine Antibiotikatherapie und eine Tetanusimpfung durchgeführt.

4 Quellen

  • Sajid, S., Gill, J., Chojnowski, A., & Singh, R. (2020). The Avocado Hand – the UK Experience of the Management of Avocado Hand Injuries. The Journal of Hand Surgery (Asian-Pacific Volume), 25(04), 402–406. doi:10.1142/s2424835520500423 
  • Rahmani G, Martin-Smith J, Sullivan P. The Avocado Hand. Irish Medical Journal. 2017 Dec;110(10):658.

Tags:

Fachgebiete: Chirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 15. April 2021 um 18:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

6 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: