Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Auspitz-Phänomen

(Weitergeleitet von Auspitzphänomen)

nach Carl Heinrich Auspitz (1835-1886), österreichischer Dermatologe

1 Definition

Das Auspitz-Phänomen ist ein klinisches Zeichen, das pathognomonisch für eine Psoriasis ist.

2 Beschreibung

Wenn man die untersten Hornschuppen einer psoriatischen Plaque entfernt, kommt es zu einer kleinen punktförmigen Blutung. Sie wird auch als "blutiger Tau" bezeichnet. Die Blutung entsteht durch die Freilegung des Stratum papillare mit seinen im Bereich der Plaque entzündlich erweiterten Kapillargefäßen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

2.004 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: