Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria coronaria sinistra (Veternärmedizin)

Synonyme: A. coronaria sinistra, linke Koronararterie, linkes Herzkranzgefäß

1 Definition

Die Arteria coronaria sinistra bzw. linke Koronararterie ist neben der Arteria coronaria dextra eines der zwei großen Herzkranzgefäße, die gemeinsam für die arterielle Versorgung des Herzmuskels verantwortlich sind.

2 Anatomie

Die beiden Herzkranzarterien verlaufen subepikardial und sind für die Blutversorgung des Herzmuskels verantwortlich. Sie entspringen als erste Gefäße direkt aus der Aorta. Die Füllung der Koronargefäße erfolgt erst im Rahmen der Diastole, sobald das Kapillarbett durch die Erschlaffung der Kammermuskulatur weitgestellt wird. Aufgrund des enormen Sauerstoffverbrauchs des Herzmuskels werden etwa 10 bis 15 % der Fördermenge des linken Ventrikels an das Herz selbst transportiert.

Die größeren Aufzweigungen der Koronararterien weisen Anastomosen zu den Nachbargefäßen auf, wohingegen es sich bei den kleineren Ästen um echte Endarterien handelt.

Die linke Koronararterie zieht nach ihrem Ursprung aus der Aorta nach links zum Sulcus coronarius, um sich dort wie folgt aufzuteilen:

  • Ramus interventricularis paraconalis: verläuft im gleichnamigen Sulcus in Richtung Herzspitze (Apex cordis) um die linke Herzhälfte und das Kammerseptum zu versorgen
  • Ramus circumflexus: verläuft in der Herzkranzfurche nach kaudal

3 Tierartliche Unterschiede

Der Ramus circumflexus geht bei Pferd und Schwein an der rechten Herzseite in seine Endverzweigungen über. Bei Wiederkäuern und Fleischfressern hingegen setzt sich der Ramus circumflexus als Ramus interventriculus subsinuosus rechtsseitig bis zur Herzspitze fort. Das Herz dieser Tierarten wird überwiegend vom linken Herzkranzgefäß versorgt (linkskoronarer Versorgungstyp).

4 Quellen

  • Salomon FV, Geyer H, Uwe G. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1
  • Nickel R, Schummer A, Seiferle E. 2004. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band III: Kreislaufsystem, Haut und Hautorgane. 4., unveränderte Auflage. Stuttgart: Parey in MSV Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-4164-9

Tags: ,

Fachgebiete: Veterinärmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 16. November 2021 um 18:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: