Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arcus zygomaticus (Veterinärmedizin)

Synonym: Jochbogen
Englisch: zygomatic arch

1 Definition

Als Arcus zygomaticus oder Jochbogen bezeichnet man den markant hervorstehenden Knochenbogen seitlich am Gesichtsschädel aller Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die konvex nach außen gewölbte Facies temporalis des Os temporale (Schläfenbein) entlässt nach lateral und rostral den Jochfortsatz (Processus zygomaticus). Dieser bildet - zusammen mit dem Jochfortsatz des Jochbeins (Os zygomaticum) - den Jochbogen.

Der Arcus zygomaticus nimmt den Unterkiefer gelenkig auf. Dazu trägt er an der Unterfläche der Wurzel des Jochfortsatzes eine Gelenkfläche für das Kiefergelenk (Articulatio temporomandibularis).

Beim Pferd und Wiederkäuer erhält der Jochbogen durch den Jochfortsatz des Stirnbeins von dorsal ein Widerlager für das Kiefergelenk. Ein solcher Zusatz fehlt beim Fleischfresser und Schwein, deren Aditus orbitae eine Lücke aufweist. Diese wird durch das Ligamentum orbitale bandhaft überbrückt.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004
  • König, Horst Erich, Hans-Georg Liebich. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Schattauer Verlag, 2014.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: