Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Alpha-B-Cristallinopathie

Synonyme: Alpha-B Crystallin-abhängige spät beginnende distale Myopathie, spät beginnende distale Cristallinopathie
Englisch: alpha-B crystallin-related late-onset myopathy

1 Definition

Bei der Alpha-B-Cristallinopathie handelt es sich um eine seltene Krankheit aus der Gruppe der Myopathien.

2 Epidemiologie

Die Prävalenz der Erkankung wird mit weniger als 1/1.000.000 angegeben.[1]

3 Genetik

Die Alpha-B-Cristallinopathie wird autosomal-dominant vererbt. Ätiologisch liegt eine Mutation im CRYAB-Gen vor, das für das Alpha-B-Cristallin Protein codiert.[1]

4 Klinik

Die Krankheit beginnt meist im Erwachsenenalter. Klinisch zeigt sich eine proximale und distale Muskelschwäche sowie ein Muskelschwund der oberen und unteren Extremitäten. Der Kehlkopf kann ebenfalls betroffen sein, was eine Dysphagie, Dysphonie und Ateminsuffizienz zur Folge haben kann. Weitere Symptome sind die Entstehung einer Kardiomyopathie oder eines Katarakts.[1]

5 Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Orphanet-Alpha-B crystallin-related late-onset myopathy, abgerufen am 02.11.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 8. November 2021 um 18:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

14 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: