Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Windmole

(Weitergeleitet von Abortivei)

Synonym: Abortivei
Englisch: blighted ovum

1 Definition

Als Windmole oder Windei bezeichnet man in der Gynäkologie einen leeren Trophoblasten ohne Anlage eines Embryos.

ICD10-Code: O02.0

2 Hintergrund

Bei der Windmole kommt es zwar zur Anlage des Trophoblasten, der Embryoblast wird jedoch nicht entwickelt. In diesem Fall ist zwar der HCG-Nachweis und damit der Schwangerschaftstest positiv, aber im weiteren Verlauf kommt es zum Abort.

3 Klinik

Bei der Windmole bestehen zunächst normale Schwangerschaftszeichen. Im weiteren Verlauf kommt es zu Krämpfen und Schmierblutungen.

4 Diagnose

Die Diagnose erfolgt mittels Sonografie des Uterus ab der 6. Schwangerschaftswoche (SSW). Die Diagnose "Windmole" wird gestellt, wenn in der transvaginalen Sonografie der Durchmesser der Fruchthülle > 18 mm beträgt, aber kein Embryo sichtbar ist. Der Uterus ist meist kleiner, als es der Schwangerschaftsdauer entspricht.

5 Verlauf

Bei einer Windmole kommt es meist bis zur 12. SSW zum Spontanabort. Alternativ erfolgt die Saugkürettage durch den Gynäkologen, evtl. mit medikamentöser Vorbehandlung (Prostaglandine).

Fachgebiete: Gynäkologie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Juni 2010 um 18:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.61 ø)

42.686 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: