Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Nahrungsergänzungsmittel

Englisch: dietary supplement, food supplement

1 Definition

Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel, die ernährungsphysiologisch wichtige Stoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren oder andere Substanzen enthalten. Sie gehören zu den so genannten Nutraceuticals.

2 Hintergrund

Obwohl Nahrungsergänzungsmittel häufig in Form von Tabletten oder Kapseln vertrieben werden, handelt es sich juristisch gesehen nicht um Arzneimittel. Sie benötigen deshalb keine Zulassung des BfArM und sind auch nicht apothekenpflichtig, sondern können in Drogeriemärkten oder Supermärkten erworben werden.

Die Überwachung der Nahrungsergänzungsmittel und der Herstellerbetriebe ist in Deutschland Aufgabe der Lebensmittelüberwachungsbehörden der Länder und des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Dabei werden die Zusammensetzung und die Deklaration eines Präparates untersucht.

Für Nahrungsergänzungsmittel gelten juristisch die Bestimmungen des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz (LMBG).

Fachgebiete: Ernährungsmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.56 ø)
Teilen

6.583 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: