Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Doldiger Milchstern

Synonyme: Stern von Bethlehem, Dolden-Milchstern u.a.
Stammpflanze: Ornithogalum umbellatum
Englisch: Ornithogalum umbellatum, Star of Bethlehem, eleven-o'clock lady, grass lily, nap-at-noon

1 Definition

Der Doldige Milchstern gehört zur Pflanzenfamilie der Liliengewächse (Liliaceae). Die in der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe werden in der Phytotherapie eingesetzt.

2 Hintergrund

Der doldige Milchstern ist eine bis zu 25 cm hohe, krautige Zwiebelpflanze, die in Zentral- und Südeuropa, Nordafrika sowie Westasien beheimatet ist. In der Naturheilkunde finden die Zwiebeln Verwendung. Die Volksmedizin verwendete den doldigen Milchstern als haarwuchsförderndes Mittel. Aufgrund leichter Toxizität wird er allerdings fast ausschließlich in Fertigpräparaten bzw. in homöopathischer Zubereitung angewendet. In der Homöopathie kommt der doldige Milchstern als "potenzierte" Zubereitung zur Behandlung einiger Krebserkrankungen zum Einsatz. Für die Wirksamkeit bei Malignomen gibt es jedoch keinen wissenschaftlichen Beleg.

3 Wirkstoffe

Zu den Hauptkomponenten gehören Saponine, Flavonoide, Glykoside, die Cardenolid-Glykoside Convallatoxin und Convallosid, sowie Schleim.

4 Wirkung

Dem Naturheilmittel werden u.a. haarkräftigende, analgetische, adstringierende, antiphlogistische sowie zytostatische Eigenschaften zugeschrieben. Die Wirkungen sind jedoch nicht ausreichend überprüft.

5 Indikationen

Der doldige Milchstern wird im Rahmen der supportiven Therapie bei folgenden Erkrankungen verabreicht:

6 Applikationsformen

Das Naturheilmittel wird oral als Dilution bzw. Saft appliziert.

7 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

8 Kontraindikationen

Fachgebiete: Naturheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (4.19 ø)
Teilen

1.370 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: