Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Campylobacter jejuni

1 Definition

Campylobacter jejuni ist ein pathogenes, aerobes Proteobakterium der Gattung Campylobacter.

2 Infektionswege

  • kontaminierte Lebensmittel, insbesondere nicht ausreichend erhitztes Geflügelfleisch und nicht pasteurisierte Kuhmilch (Rohmilch)
  • verunreinigtes Trink- und Oberflächenwasser
  • Haus- und Nutztiere sowie deren Ausscheidungen
  • fäkal-orale Schmierinfektion

Der Erreger wird bis zu 4 Wochen nach Abklingen einer Campylobacter-Enteritis über den Stuhl ausgeschieden.

3 Erkrankungen

Durch seine spiralige Form und die sehr gute Beweglichkeit kann Camphylobacter jejuni das Darmepithelien durchdringen und sich subepithelial verbreiten. Der Erreger bildet ein hitzestabiles Enterotoxin. Als Infektionsfolge steigt die Konzentration von Immunglobulin A. Typische Krankheitsbilder sind:

4 Komplikationen

5 Erregernachweis

Stuhlkultur auf Selektivmedien unter mikroaerophilen Bedingungen bei 37° - 42° C.

6 Therapie

In der Regel verlaufen Campylobacter jejuni-Infektionen selbstlimitierend. Eine antibiotische Therapie ist nur in Einzelfällen angezeigt, hier sind Makrolidantibiotika die erste Wahl.

Alternativ können Aminopenicilline, Tetrazyklin, Aminoglykoside oder Chinolone eingesetzt werden.

7 Meldepflicht

Infektionen mit Campylobacter jejuni unterliegen in Deutschland der Meldepflicht durch das nachweisende Laboratorium.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.69 ø)
Teilen

73.981 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: