Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zeckenlähmung

Synonym: Zeckenparalyse
Englisch: tick paralysis

1 Definition

Die Zeckenlähmung ist die bislang einzige bekannte, mit Zecken assoziierte Erkrankung, die nicht durch einen infektiösen Mikroorganismus (z.B. Borrelien) verursacht wird. Als auslösendes Agens der Zeckenlähmung gilt ein Neurotoxin, das in den Speicheldrüsen bestimmter Ixodida-Spezies produziert wird.

2 Epidemiologie

Die echte Zeckenlähmung ist eine sehr seltene Erkrankung. Beschrieben ist sie in Nord- und Südamerika, wo sie durch Dermacentor andersoni und Dermacentor variabilis ausgelöst wird, sowie in Australien, wo Ixodes holocyclus verantwortlich gemacht wird. In Europa sind in der Literatur bislang keine Fälle beschrieben.

3 Klinik

Die Zeckenlähmung manifestiert sich in der Regel in Gegenwart einer an der Haut haftenden Zecke. Sie tritt zumeist als symmetrische, progredient-aufsteigende schlaffe Lähmung auf und beginnt meist 3 bis 7 Tage, nachdem die Zecke sich festgesaugt hat. Eine initiale Präsentation als isolierte Ataxie ist ebenfalls beschrieben. Die Eigenreflexe können abgeschwächt, die Hirnnerven ebenfalls mitbetroffen sein. Selten ist eine Manifestation als isolierte Fazialisparese. Schwere Verläufe mit Atemlähmung und Tod sind insbesondere bei Kindern möglich.

4 Diagnose

Führend bei der Diagnose ist die klinische Präsentation bei gleichzeitigem Vorfinden einer meist am Skalp haftenden Zecke sowie der Ausschluss verwandter Differentialdiagnosen wie Borreliose oder FSME.

5 Therapie

Mit Entfernung der Zecke und somit Elimination der Toxinquelle ist eine Remission zu erwarten. Ansonsten ist die Therapie überwiegend supportiv. Es steht ein Antidot zur Verfügung, welches jedoch aufgrund möglicher anaphylaktischer Nebenwirkungen nur schweren Verläufen vorbehalten sein sollte.

6 Literatur

Harris JB, Goonetilleke A. Animal poisons and the nervous system: what the neurologist needs to know. J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2004 Sep;75 Suppl 3:iii40-6.

Fachgebiete: Neurologie

Yip. Fixed. Danke für den Hinweis.
#2 am 27.02.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Gast
Müsste es nicht "aufsteigende" Lähmung heißen?!?
#1 am 27.02.2018 von Gast (Studentin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

1.557 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: