Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Verubecestat

Synonym: MK-8931

1 Definition

Verubecestat ist ein experimenteller BACE-Inhibitor zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit. Seine Entwicklung wurde 2018 eingestellt.

siehe auch: Lanabecestat, Umibecestat, Elenbecestat

2 Chemie

Verubecestat hat die Summenformel C17H17F2N5O3S. Die molare Masse beträgt 409,41 g/mol.

3 Wirkmechanismus

Aus dem Amyloid-Precursor-Protein (APP) wird nach zwei proteolytische Spaltungen das Beta-Amyloid gebildet. Die erste Spaltung erfolgt durch die Beta-Sekretase (auch BACE1 genannt), die zweite Spaltung durch die Gamma-Sekretase.

Verubecestat blockiert die Beta-Sekretase und reduziert dadurch die Bildung von Beta-Amyloid. Dadurch soll die Bildung seniler Plaques, die mit Morbus Alzheimer assoziiert sind, reduziert werden.

4 Klinische Studien

Die EPOCH-Studie wurde frühzeitig abgebrochen, da keine positiven Effekte von Verubecestat bei Patienten mit milder bis mittelschwerer Alzheimer-Demenz festgestellt werden konnten.[1] Die APECS-Studie untersuchte Verubecestat bei Patienten mit Prodromalsymptomen einer Demenz.[2] Sie wurde ebenfalls frühzeitig abgebrochen, da der Wirkstoff eher zu einer schnelleren Krankheitsprogression führte. Der Grund für diesen Effekt ist unbekannt.

5 Literatur

6 Quellen

  1. clinicaltrials.gov EPOCH-Studie, abgerufen am 06.03.2020
  2. clinicaltrials.gov APECS-Studie, abgerufen am 06.03.2020

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Mai 2020 um 12:01 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

72 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: