Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena masseterica ventralis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. masseterica ventralis

1 Definition

Als Vena masseterica ventralis bezeichnet man eine Vene am kaudalen Abschnitt des Unterkiefers beim Wiederkäuer und Pferd.

2 Anatomie

Am Kaudalrand des Unterkiefers zweigt eine Vene von der Vena maxillaris ab, die als Vena masseterica ventralis bezeichnet wird. Dieses Gefäß verläuft im Anschluss im Musculus masseter den kaudalen Rand des Unterkiefers entlang nach rostral. Dabei entlässt die Vena masseterica ventralis mehrere Äste, die im Musculus masseter mit Nachbarvenen anastomosieren.

Beim Pferd findet man außerdem einen besonders stark ausgebildeten Ast, der sich mit der Vena buccalis verbindet.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: