Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tunica albuginea

von lateinisch: albus - weiß, bleich
Englisch: tunica albuginea

1 Definition

Der Begriff Tunica albuginea wird in der Anatomie zur Beschreibung verschiedener bindegewebiger Hüllstrukturen verwendet. Es handelt sich dabei um straffes, faserreiches Bindegewebe, das sich durch seine dicht gelagerten Kollagenfasern weißlich darstellt.

1.1 Tunica albuginea des Penis

Die Tunica albuginea des Penis ist eine derbe, faserreiche Bindegewebsschicht, welche die Corpora cavernosa umgibt, und so für den äußeren Zusammenhalt des Schwellkörpergewebes sorgt.

1.2 Tunica albuginea der Hoden

Die Tunica albuginea der Hoden (Hodenkapsel) ist eine Bindegewebsschicht, die unter der viszeralen Lamina der Tunica vaginalis testis liegt und in die Rückseite des Hodens zieht, um das Mediastinum testis zu formen.

1.3 Tunica albuginea der Ovarien

Die Tunica albuginea der Ovarien umhüllt die Eierstöcke.

1.4 Tunica albuginea der Milz

Die Tunica albuginea der Milz ist eine fibroelastische Hülle, welche die Milzoberfläche bedeckt.

1.5 Tunica albuginea der Clitoris

Die Corpora cavernosa clitoridis sind paarig angelegt und konfluieren auf dem Weg zur Symphyse zum Corpus clitoridis bis hin zur Glans clitoridis. Die Tunica albuginea umgibt die beiden Schwellkörperschenkel zur Aufrechterhaltung ihrer Integrität. Auch hier handelt es sich um faserreiches Bindegewebe, das über die Corpora cavernosum clitoridis zur Glans clitoridis in das Praeputium clitoridis ausläuft.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.56 ø)

34.190 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: