Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tropokollagen

Synonym: Tropocollagen
Englisch: tropocollagen

1 Definition

Tropokollagen ist eine von Fibroblasten gebildete Tripelhelix aus 3 Prokollagenketten, die den Grundbaustein der Kollagenfibrillen und damit auch der Kollagenfasern darstellt.

2 Biochemie

Das Tropokollagenmolekül ist etwa 300 nm lang und hat einen Durchmesser von 1,5 nm. Es besteht aus drei linksgängigen helikalen Polypeptidketten, die wiederum zu einer rechtsgängigen Superhelix mit zahlreichen Wasserstoffbrückenbindungen verdrillt werden. Charakteristisch für das Tropokollagen ist eine relativ homogene Abfolge der Aminosäuren in den zugrundeliegenden Polypeptidketten. Hier wiederholt sich häufig die Sequenz Glycin-Prolin-X oder Glycin-X-Hydroxyprolin, wobei X für eine beliebige Aminosäure steht.

Tropokollagen besteht zu etwa 1/3 aus Glycin und zu 1/6 aus Prolin oder Hydroxyprolin. Der hohe Glycingehalt ist ein wichtiger Faktor für die Molekülstabilität. Er erlaubt eine sehr enge Bindung der beteiligten Polypeptidketten durch Wasserstoffbrücken und eine intensive Quervernetzung der verschiedenen Komponenten.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

834 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: