Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trichiasis

Synonym: Wimpernscheuern

1 Definition

Unter dem Krankheitsbild Trichiasis versteht man ein pathologisches Scheuern bzw. Reiben von einzelnen Wimpernhaaren oder einer gesamten Wimpernreihe auf der Oberfläche des Augapfels. Besonders betroffen von dieser ständigen mechanischen Belastung sind sowohl die Hornhaut, als auch die Bindehaut des Auges. Folgen einer langfristigen Belastung dieser Form sind eine Rötung des Auges, bis hin zu starken Entzündungen von Horn- und Bindehaut, sowie der Haut des Augenlides, auf dem sich die Wimpern befinden.

2 Ursachen

Die häufigste Ursache einer Trichiasis ist das fehlerhafte Wachstum einzelner Wimpernhaare. Diese wachsen nach innen in Richtung des Augapfels, anstatt parallel zum Rest der Wimpern nach außen gerichtet zu sein. In einigen Fällen ist die gesamte Wimpernreihe nach innen gerichtet und übt Druck auf das Auge aus. Dies ist häufig der Fall bei Fehlbildungen des Augenlides. Dabei ist das gesamte Lid nach innen gewölbt. Durch die mechanische Reizung des Auges dieses vermehrt gerieben oder zugekniffen, was die Symptomatik weiterhin verstärkt.

3 Symptome

Zunächst einmal kommt es zu einer starken Rötung der Horn- und Bindehaut mit starkem Juckreiz und ausgeprägtem Fremdkörpergefühl. Es kommt weiterhin zu starken Stichen im Auge. Eine starke Bindehautentzündung ist nicht selten. Wird die Trichiasis nicht behandelt, sind Hornhautwucherungen, Vernarbungen und Sehstörungen (bis hin zum Sehschärfeverlust) die Folge.

4 Therapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

22.703 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: