Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trans-Fettsäure

(Weitergeleitet von Transfette)

Synonym: Transfette
Englisch: trans fatty acids

1 Definition

Trans-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren mit ein oder mehreren Doppelbindungen in trans-Konfiguration.

2 Biochemie

Natürliche, ungesättigte Fettsäuren liegen vorwiegend in der cis-Konfiguration vor, wodurch die sonst linearen Fettsäuren einen Knick bekommt. Durch diese räumliche Struktur haben ungesättigte Fettsäuren unter anderem Einfluss auf die Beweglichkeit von Membranen. Liegen die Doppelbindungen in der trans-Konfiguration vor, ist die Fettsäure linear und unbeweglicher.

3 Vorkommen

trans-Fettsäuren entstehen natürlich durch die Aktivität von Bakterien vorwiegend im Pansen von Wiederkäuern und sind dadurch z.B. in Milchprodukten enthalten. Sie kommen in hohen Konzentrationen in industriell gehärteten Fetten vor und entstehen bei starker Erhitzung von pflanzlichen Fetten.

4 Pathophysiologie

Ein hoher Anteil von trans-Fettsäuren in der Ernährung erhöht die Konzentration von LDL-Cholesterin im Blutserum und erniedrigen die von HDL-Cholesterin, was als Risikofaktor für die Entstehung von koronaren Herzkrankheiten gilt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

1.624 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: