Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sprachzentrum

1 Definition

Als Sprachzentren werden die Gehirnareale bezeichnet, die für die Sprachverarbeitung und -produktion verantwortlich sind.

2 Neuroanatomie

In älteren Modellen werden nur das motorische Broca-Areal und das sensorische Wernicke-Areal als Sprachzentren zitiert. Die Wernicke-Region im Gyrus temporalis superior sollte dabei dem Sprachverständnis dienen, die einseitige Broca-Region im Gyrus frontalis inferior die Sprachproduktion steuern. Beide Zentren sind über den Fasciculus longitudinalis superior miteinander verbunden.

Neuere Forschungsergebnisse, die auf PET und fMRT-Untersuchungen zurückgreifen, zeigen, dass dieses einfache Modell überholt ist. Bei der Sprachverarbeitung sind demnach weitere Bereiche der Hirnrinde (z.B. der Gyrus temporalis medius) und subkortikale Strukturen, wie das Putamen und der Nucleus caudatus, einbezogen.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Januar 2014 um 15:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)

6.643 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: