Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Putamen

von lateinisch: putamen - die Schale
Synonym: äußerer Linsenkern
Englisch: putamen

1 Definition

Das Putamen bildet zusammen mit dem Nucleus caudatus das Striatum und nimmt als Teil des extrapyramidalmotorischen Systems (EPS) eine wichtige Funktion in der Steuerung der Willkürmotorik ein.

2 Lage und Funktion

Putamen und Nucleus caudatus bilden das Striatum dorsale, das GABAerge, inhibitorische Projektionsneurone, sowie cholinerge Interneurone enthält. Putamen und Globus pallidus werden unter dem Begriff des Nucleus lentiformis zusammengefasst. Diese Unterteilung ist jedoch umstritten, da ontogenetisch das Putamen zum Großhirn (Telencephalon) und das Pallidum zum Zwischenhirn (Diencephalon) gehört.

Das Putamen findet sich lateral und basal des C-förmigen Nucleus caudatus im Marklager der Inselrinde, von der es durch die Capsula externa und extrema, sowie das dazwischen liegenden Claustrum getrennt ist. Der anteriore sowie basale Anteil des Caput nuclei caudati steht über den Nucleus accumbens mit dem Putamen in Verbindung. Diese basalen Anteile bilden das Stratum ventrale.

Tags: , ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Januar 2016 um 10:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (1.8 ø)

60.579 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: