Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Simkania negevensis

1 Definition

Simkania negevensis ist ein Bakterium aus der Familie Simkaniaceae (Ordnung Chlamydiales). Es spielt zunehmend eine Rolle bei respiratorischen Infektionen bei Kindern.

2 Epidemiologie

Simkania negevensis wurde ursprünglich bei Bewohnern der Negev-Wüste in Israel identifiziert. Inzwischen konnte es auch in anderen Ländern incl. Deutschland nachgewiesen werden. Die Durchseuchung beträgt 7 bis 18 %.

Als Hauptreservoir für Simkania negevensis wird der Mensch vermutet. Der Erreger konnte auch in frei lebenden Amöben nachgewiesen werden.

Die Übertragung erfolgt durch Aerosole von Mensch zu Mensch. Angaben zur Inkubationszeit oder Infektiosität liegen derzeit (2020) nicht vor.

3 Klinik

Simkania negevensis führt insbesondere bei Kindern zu Atemwegsinfektionen, wobei Bronchiolitis, Asthma und ambulant erworbene Pneumonien auch bei Erwachsenen vorkommen können.

4 Diagnostik

Simkania negevensis kann mittels Zellkultur angezüchtet werden. Empfohlen wird jedoch der Nachweis der DNA mittels PCR. Antikörper werden mittels indirekter Immunfluoreszenzreaktion detektiert.

5 Therapie

Als Therapie der Wahl bei Infektion mit Simkania negevensis gilt Doxycyclin über einen Zeitraum von 10-21 Tagen. Alternativ kommen Makrolide (Erythromycin, Azithromycin) oder neuere Chinolone zum Einsatz.

6 Meldepflicht

In Deutschland besteht keine krankheits- oder erregerspezifische Meldepflicht für Simkania negevensis.

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Oktober 2020 um 18:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: