Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sekundärharn

Synonyme: Endharn

1 Definition

Als Sekundärharn bezeichnet man das nach Nierenpassage in die Harnblase abgegebene hochkonzentrierte Ultrafiltrat des Plasmas, das etwa ein Volumen von 1,5 l pro Tag ausmacht. Er wird als Urin ausgeschieden.

2 Hintergrund

Der Sekundärharn entspricht etwa 1% des Primärharns, der v.a in der Henle-Schleife rückresorbiert wird. Er enthält neben den ausscheidungspflichtigen Substanzen des Organismus vor allem Elektrolyte und dient damit der Regulation der Elektrolyt- sowie pH-Homöostase.

siehe auch: Tubuläre Reabsorption

Die laborchemische Untersuchung des Sekundärharns im Rahmen der Urinanalyse liefert wichtige Hinweise auf krankhafte Prozesse der Niere und auch des Gesamtorganismus.

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.04 ø)

37.661 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: