Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schulterblattanastomose

Synonyme: Schulterblattarkade, Rete scapulare

1 Definition

Die Schulterblattanastomosen sind Gefäßverbindungen (Anastomose), welche durch die Arteria suprascapularis, die Arteria circumflexa scapulae und die Arteria dorsalis scapulae gebildet werden.

2 Anatomie

Aus der Arteria subclavia geht der Truncus thyreocervicalis hervor, der die Arteria suprascapularis entlässt. Diese verläuft zum Margo superior der Scapula und tritt über das Ligamentum transversum scapulae in die Fossa supraspinata. Sie verläuft weiter um das Collum scapulae in die Fossa infraspinata um dort mit der Arteria circumflexa scapulae (aus der Arteria subscapularis) zu anastomosieren. Die an der Margo medialis verlaufende Arteria dorsalis scapulae (ebenfalls aus dem Truncus thyreocervicalis) hat von medial Verbindungen zu beiden Arterien und komplettiert die Schulterblattanastomosen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.23 ø)

26.330 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: