Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fossa supraspinata

Englisch: supraspinatous fossa, supraspinous fossa

1 Definition

Die Fossa supraspinata ist eine kranial der Spina scapulae gelegene Grube des Schulterblatts (Scapula). In ihr entspringt der Musculus supraspinatus.

2 Anatomie

Die Fossa supraspinata wird kaudal von der Spina scapulae, lateral vom Acromion und kranial von der Margo superior der Scapula begrenzt. Sie ist deutlich kleiner als die unterhalb der Spina gelegene Fossa infraspinata.

Die medialen 2/3 der Fossa sind der Ursprung des Musculus supraspinatus. Am medialen Aspekt der Fossa setzen darüber hinaus Fasern des Musculus levator scapulae an.

3 Leitungsbahnen

In der Fossa suprascapularis finden sich die gleichnamige Arteria suprascapularis sowie der Nervus suprascapularis zur Versorgung des hier gelegenen Muskels. Sie treten über das Ligamentum transversum scapulae superius bzw. die Incisura scapulae in die Fossa ein.

Tags:

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.67 ø)

17.296 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: