Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

S-Zacke

Englisch: s wave

1 Definition

Die S-Zacke ist die letzte Zacke des QRS-Komplexes im Elektrokardiogramm. Sie weist in die entgegengesetzte Richtung der R-Zacke.

2 Elektrophysiologie

Die S-Zacke entsteht dadurch, dass die subendokardialen Bereiche der Basis des rechten Ventrikels als letzter Bereich der Kammer depolarisiert werden. Der Erregungsvektor zeigt also von der Herzspitze weg, nach rechts oben. Er führt je nach Lagetyp in den verschiedenen Extremitätenableitungen zu unterschiedlich ausgeprägten S-Zacken. In den Brustwandableitungen sieht man die tiefsten S-Zacken in V1 und V2, die Amplitude nimmt zu V5 hin kontinuierlich ab. Am R/S-Umschlag wird die R-Zacke größer als die S-Zacke. Das passiert normalerweise zwischen V2/3 oder V3/4.

3 Klinik

Ist die S-Zacke in den Brustwandableitungen V5 und V6 nach wie vor deutlich ausgeprägt, spricht man von einer S-Persistenz.

Tags: , ,

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

31 Wertungen (1.68 ø)

21.189 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: