Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rotavirusinfektion

1 Definition

Als Rotavirusinfektionen bezeichnet man Infektionskrankheiten, die durch Rotaviren verursacht werden. Sie verursachen bei Kindern und Säuglingen weltweit am häufigsten eine Gastroenteritis.

2 Erreger

Rotaviren sind doppelsträngige RNA-Viren mit Radspeichenstruktur des Kapsids (rota, das Rad). Man kennt die Gruppen A bis E, die Viren der Gruppe A sind in erster Linie humanpathogen.

3 Epidemiologie

Die Übertragung erfolgt fäkal-oral. Rotaviren sind die häufigsten Erreger von Durchfallerkrankungen bis zum Alter von zwei Jahren. Die Infektionen treten vor allem in der kalten Jahreszeit auf, man spricht deshalb auch von Winterenteritis. Nosokomiale Infektionen auf Frühgeborenenstationen sind sehr gefürchtet. Die Inkubationszeit beträgt ein bis drei Tage.

4 Symptomatik

Folgende Symptome sind charakteristisch für eine Infektion mit Rotaviren:

Bei jungen Säuglingen besteht die Gefahr einer Elektrolytentgleisung. In über 50% der Fälle kommen unspezifische respiratorische Symptome hinzu.

5 Diagnostik

Der Rotavirusantigennachweis erfolgt mittels einer Stuhlprobe.

6 Therapie

Eine kausale Behandlung der Rotavirusinfektion ist nicht möglich. Symptomatisch muss gerade bei sehr jungen Säuglingen eine orale Rehydratation z.B. mit Elektrolytschleim erfolgen. In schweren Fällen muss eine stationäre Aufnahme mit parenteraler Rehydratation angeraten werden.

7 Prophylaxe

Entscheidende Bedeutung zur Verhinderung nosokomialer Infektionen haben suffiziente Hygienemaßnahmen.

Eine Rotavirus-Impfung ist in Deutschland seit 2006 mit zwei zugelassenen Impfstoffen möglich. Seit August 2013 wird die Impfung gegen Rotaviren für alle Säuglinge unter 6 Monaten von der STIKO empfohlen. Mit der Impfung können schwere Verläufe einer Infektion fast immer verhindert werden.

8 Weblinks

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4.11 ø)

19.590 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: