Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rebound-Phänomen (Pharmakologie)

(Weitergeleitet von Rebound-Effekt)

Synonyme: Rebound, Rebound-Effekt, Absetzphänomen, Absetzeffekt
Englisch: rebound effect

1 Definition

Das Rebound-Phänomen beschreibt in der Pharmakologie eine überschießende Gegenreaktion des Organismus bei abruptem Absetzen eines Medikaments. Dabei treten vorangegangene Symptome ggf. verstärkt wieder auf.

2 Mechanismus

Die Blockade bestimmter Rezeptoren bewirkt durch zelluläre Adaptionsmechanismen eine Up-Regulation dieser Rezeptoren. Beim plötzlichen Absetzen des Rezeptorblockers besteht durch die gestiegene Rezeptordichte eine erhöhte Empfindlichkeit für die endogenen Liganden, was die verstärkten Symptome erklärt.

3 Beispiele

Klassische Beispiele sind die vermehrte Angstempfindung nach Absetzen von Benzodiazepinen oder auch die Neigung zu Tachykardien nach abruptem Absetzen von Betablockern. Daher sind derartige Pharmaka in der Regel unter medizinischer Begleitung ausschleichend abzusetzen.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juni 2022 um 01:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: