Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pylorusstenose

Englisch: pyloric stenosis

1 Definition

Unter einer Pylorusstenose versteht man eine Verengung (Stenose) des Magenausgangs (Pars pylorica) in Folge

2 Häufigkeit

Die kumulative Häufigkeit liegt in etwa bei 1:10.000, wobei Jungen ca. 5-mal häufiger betroffen sind als Mädchen.

3 Klinik

In Abhängigkeit der Schwere des Passagehindernisses kommt es zu Regurgitation des Mageninhaltes oder postprandialem reflektorischem Erbrechen.

4 Diagnostik

Diagnose und Ursachenabklärung der Pylorusstenose erfolgen gastroskopisch.

5 Therapie

Die Therapie erfolgt in Abhängigkeit der zu Grunde liegenden Ursache medikamentös (siehe Ulcus ventriculi) oder chirurgisch. Besteht keine Therapieoption (z.B. bei inoperablem Magenkarzinom) ist die Anlage einer duodenalen bzw. jejunalen Ernährungssonde (JET-PEG, PEJ) indiziert.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.5 ø)

28.977 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: