Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pflegedokumentation

1 Definition

Im Rahmen der Pflegedokumentation werden die im Pflegeprozess geplanten und durchgeführten Maßnahmen, weitere Beobachtungen, Besonderheiten und Veränderungen systematisch, umfassend und möglichst lückenlos schriftlich dokumentiert.

2 Elemente

Eine umfassende Pflegedokumentation sollte aus folgenden Elementen bestehen:

3 Anforderungen

Die Pflegedokumentation wird vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) im Rahmen der Qualitätssicherung überprüft. Des Weiteren spielt sie bei der Beweislast in rechtlichen Auseinandersetzungen eine wichtige Rolle. Die wichtigsten Anforderungen sind:

  • Zeitnahe Dokumentation
  • Dokumentenechter Stift (Kugelschreiber)
  • Angabe von Datum und Uhrzeit
  • Wertfreie und möglichst objektive Formulierungen
  • Leserliches Durchstreichen bei fehlerhaftem Eintrag (Das Durchgestrichene muss noch zu lesen sein)

Nachträgliche Änderungen, Überkleben von Sätzen, Verwendung von Tipp-Ex, Ausradierungen, etc. können als Urkundenfälschung gewertet werden. Grundsätzlich gilt die Regel "Nicht dokumentiert, nicht gemacht."

4 Weblinks und Quellen

Fachgebiete: Krankenpflege

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Oktober 2016 um 21:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.3 ø)

27.754 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: