Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Pflegeanamnese

1 Definition

Die Pflegeanamnese ist in der Regel eine ausführliche, strukturierte Datenerhebung, welche im Rahmen der Alten- oder Krankenpflege erhoben wird.

2 Hintergrund

Die Pflegeanamnese ist der Ausgangspunkt des Pflegeprozesses. Sie wird vom Pflegepersonal erhoben und dient der Sammlung von Informationen, um Probleme, Fähigkeiten und Bedürfnisse des Patienten evaluieren zu können.

Die Pflegeanamnese ist Voraussetzung für die Realisierung des Pflegeprozesses und dient dazu, das Fundament für eine optimale Pflegeplanung und Pflegepraxis zu legen. Alle folgenden Schritte im Pflegeprozess sowie die Qualität der Pflege insgesamt hängen von der Nachvollziehbarkeit und Verlässlichkeit der Situationseinschätzung ab (Stefan u. Almer, 1999).

3 Inhalt

Der Inhalt ist abhängig von der Pflegeeinrichtung. In Akutpflegeeinrichtungen beziehen sich die Daten meist auf relevante physiologische Besonderheiten und Lebensaktivitäten, während in der Langzeitpflege und in der psychiatrischen Betreuung die biografische Erhebung bevorzugt werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Juni 2013 um 17:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3 ø)

31.555 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: