Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Perforatorlappen

Synonym: Perforatorlappenplastik

1 Definition

Der Perforatorlappen ist eine Sonderform des axial versorgten Lappens ("axial pattern flap"), der nach dem Angiosomkonzept durch ein bestimmtes Blutgefäß versorgt wird und aus einem fest definierten Areal mit Haut, Subkutangewebe und ggf. einem Faszienanteil ohne Muskelgewebe besteht.

2 Abgrenzung

Der Perforatorlappen zeichnet sich im Vergleich zu myokutanen Lappen durch einen kleineren Hebedefekt aus, da der Muskel in situ belassen wird. Sogenannte Perforatorgefäße, welche Abgänge aus tieferliegenden Gefäßen darstellen und durch die Muskeln bzw. deren Faszien hindurch ziehen, versorgen hierbei den Lappen.

3 Beispiele

Diese Seite wurde zuletzt am 6. November 2020 um 23:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

492 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: