Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nüchternhypoglykämie

1 Definition

Die Nüchternhypoglykämie ist eine Form der Unterzuckerung (Hypoglykämie), die auftritt, wenn der Patient keine Nahrungsmittel zu sich genommen hat, d.h. nüchtern ist.

2 Ursachen

Eine Nüchternhypoglykämie kann verschiedene Ursachen haben, z.B.:

3 Symptomatik

siehe: Hypoglykämie

4 Diagnostik

5 Therapie

Die Therapie ist abhängig von der auslösenden Ursache.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

5.810 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: