Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus deltoideus minor (Geflügel)

Synonym: M. deltoideus minor

1 Definition

Als Musculus deltoideus minor bezeichnet man einen zart ausgebildeten Skelettmuskel im Brustbereich des Geflügels.

2 Anatomie

Der Musculus deltoideus minor ist im direkten Vergleich mit dem Musculus deltoideus major deutlich schwächer ausgeprägt.

2.1 Verlauf

Beim Huhn ist der Musculus deltoideus minor zweiköpfig und kann bis zur Ansatzstelle an der Crista pectoralis des Humerus (Oberarmbein) zweigeteilt bleiben.

Das Caput ventrale ist kräftig entwickelt und entspringt an der Facies muscularis des Sternums (Brustbein), ventromedial am Os coracoideum (Rabenschnabelbein) und an der Membrana sternocoracoclavicularis. Anschließend zieht der ventrale Kopf mit einer langen und runden Sehne unter dem schultergelenksnahen Ende des Os coracoideum hindurch (nach medial und kaudal) auf die dorsale Seite des Schultergelenks, um an der Crista pectoralis humeri anzusetzen. In diesem Bereich wird der Muskel vom Musculus deltoideus major bedeckt.

Das Caput dorsale ist deutlich schwächer ausgebildet und entspringt am Acromion sowie an der Extremitas omalis des Os coracoideum. Anschließend geht der dorsale Muskelkopf in eine Sehne über, um selbstständig an der Crista pectoralis humeri anzusetzen.

Bei der Taube ist nur der dorsale Muskelkopf ausgebildet. Bei der Ente findet man einen ventralen und einen dorsalen Kopf, wobei der Ursprung am Sternum fehlt. Beide Muskelköpfe verschmelzen in weiterer Folge und setzen mit einer gemeinsamen Endsehne an der Crista pectoralis humeri an.

2.2 Innervation

Der Musculus deltoideus minor wird vom Nervus axillaris mit motorischen Fasern versorgt.

3 Funktion

Bei Kontraktion hebt der Muskel den Oberarm.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.
  • King, Anthony S. et al. Handbook of Avian Anatomy: Nomina Anatomica Avium. Second Edition. Cambridge, Massachusetts. Published by the Club, 1993.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: