Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus bulbospongiosus

Synonym: Musculus bulbocavernosus (obsolet)
Englisch: bulbospongiosus muscle

1 Definition

Der Musculus bulbospongiosus ist ein Skelettmuskel, der zur Beckenbodenmuskulatur gehört.

2 Anatomie

Der Musculus bulbospongiosus befindet sich vor dem After in der Mitte des Perineums im Spatium perinei superficiale. Er hat seinen Ursprung am Centrum tendineum perinei und an der Raphe perinei. Von dort aus strahlen seine Fasern symmetrisch - wie bei einer Feder - nach anterolateral in beide Richtungen aus und verlieren sich in der inferioren Faszie des Diaphragma urogenitale.

Der Musculus bulbospongiosus umschließt bei der Frau die beiden Bulbi vestibulares und beim Mann den Bulbus penis und die benachbarten Teile des Corpus spongiosum penis.

3 Innervation

Die Innervation erfolgt durch die Rami perineales des Nervus pudendus aus dem Plexus sacralis (S2-S4).

4 Arterielle Versorgung

Die arterielle Versorgung des Muskels erfolgt über die Arteria perinealis.

5 Funktion

Beim Mann dient der Musculus bulbospongiosus der Kompression und Entleerung der Harnröhre (Urethra) nach der Miktion. Darüber hinaus unterstützt bzw. verstärkt seine Kontraktion die Ejakulation.

Bei der Frau erhöht der Muskel den Druck auf die Glandulae vestibulares majores und verengt die Vagina.

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.63 ø)

29.350 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: