Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Metatarsus

(Weitergeleitet von Mittelfuß)

Synonym: Mittelfuß
Englisch: metatarsus

1 Definition

Als Metatarsus oder Mittelfuß bezeichnet man die Gesamtheit der kleinen Röhrenknochen, die den mittleren Teil des Fußes bilden.

2 Anatomie

Der Mittelfuß besteht aus fünf Ossa metatarsalia. Ihre breite Basis steht mit der distalen Knochenreihe des Tarsus in gelenkiger Verbindung und bildet die Lisfranc-Gelenklinie. Ihr distales Caput grenzt jeweils an den entsprechenden Röhrenknochen der proximalen Phalanx der Zehen und bildet zusammen mit diesen die fünf Zehenstrahlen des Fußes. Der Metatarsus ist durch Bänder straff geführt und stabilisiert. An ihn schließt sich distal der Antetarsus an.

3 Funktion

Durch den Aufbau des Metatarsus aus einzelnen, strahlförmig zusammengefügten Knochen ist die Elastizität des Fußes und damit die Stoßdämpfung des Körpers bei vertikaler Krafteinwirkung gewährleistet.

4 Klinik

In der Klinik wird der Mittelfuß aus funktionellen Gesichtspunkten anders als in der Anatomie definiert. Er umfasst die distalen 5 Fußwurzelknochen - ohne Talus und Calcaneus, die gemeinsam als Rückfuß bezeichnet werden. Die Grenze zwischen Mittelfuß und Rückfuß markiert die Chopart-Gelenklinie.

Die 5 Mittelfußknochen werden hingegen dem Vorfuß zugeschlagen, der vom Mittelfuß durch die Lisfranc-Gelenklinie abgegrenzt wird.

  • Links: Anatomische Einteilung des Fußskeletts. Blau - Tarsus, Grün - Metatarsus, Rot - Antetarsus
  • Rechts: Klinische Anatomie des Fußskeletts. Blau - Rückfuß, Grün - Mittelfuß, Rot - Vorfuß

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.13 ø)

24.490 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: