Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lisfranc-Gelenklinie

nach dem französischen Chirurgen Jacques Lisfranc (1790-1847)
Synonym: Lisfranc'sche Gelenklinie

1 Definition

Die Lisfranc-Gelenklinie ist ein gedachte Linie am Fuß, welche durch die Gelenkspalten der drei Tarsometatarsalgelenke gebildet wird. Sie wird auch als Amputationslinie zwischen Tarsus (Ossa cuneiformia und Os cuboideum) und der Basis der Ossa metatarsalia verwendet.

siehe auch: Chopart-Gelenklinie

2 Klinik

In der klinischen Unterteilung des Fußes markiert die Lisfranc-Gelenklinie die Grenze zwischen Mittelfuß und Vorfuß.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Mai 2018 um 14:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

25.875 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: