Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Milcheinschuss

Synonym: initiale Brustdrüsenschwellung

1 Definition

Als Milcheinschuss wird die Phase nach der Geburt bezeichnet, in der die Mamma beginnt statt der Vormilch die volle Muttermilch zu produzieren. Der Milcheinschuss findet in der Regel zwischen dem 2. und 5. Tag post partum statt.

2 Physiologie

Während der Laktogenese und Galaktogenese proliferiert und differenziert das Drüsengewebe und die Bildung der Vormilch wird induziert. Nach der Geburt der Plazenta (Nachgeburt) sinkt die Progesteron- und Östrogenkonzentration im Organismus der Mutter. Das während der Schwangerschaft vermehrt gebildete Prolaktin kann jetzt die Produktion der vollen Muttermilch induzieren.

Die erhöhte Milchproduktion geht mit einer verstärkten Durchblutung der Mamma einher, was zu sehr prallen, z.T. schmerzhaften Brüsten führen kann. Der Milcheinschuss ist durch eine deutliche Abzeichnung der Venen an der Brust und manchmal durch leichtes Fieber gekennzeichnet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
0 Wertungen (0 ø)

870 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: