Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Meniscus articularis

(Weitergeleitet von Meniskus)

Synonym: Meniscus interarticularis
Englisch: articular meniscus

1 Definition

Ein Meniscus articularis ist ein aus Faserknorpel und straffem, parallelfaserigem Bindegewebe aufgebauter, im Querschnitt keilförmig erscheinender Gelenkkörper (Discus articularis), der üblicherweise die Gelenkhöhle in zwei Kammern unterteilt.

2 Histologie

Menisci articulares sind in der Regel frei von Blutgefäßen, sie werden über Diffusion aus der Synovia ernährt.

2.1 Menisken des Kniegelenks

Die äußeren, kapselnahen Anteile der Menisken des Kniegelenks bestehen aus Bindegewebe, dessen Durchblutung über die Versorgung durch Äste der Arteria poplitea gegeben ist. Die zentralen, faserknorpeligen zwei Drittel - sozusagen der spitz zulaufende Bereich des Keils - sind nicht vaskularisiert und werden per Diffusion versorgt.

Sowohl der bindegewebige als auch der faserknorpelige Teil enthält zirkulär verlaufende Kollagenfaserbündel. Dadurch werden hohe Zugspannungen erlaubt.

3 Vorkommen

Typische Beispiele für Menisci articulares sind die beiden Faserscheiben zwischen Femur und Tibiaplateau im Bereich des Kniegelenks:

4 Funktion

Menisken haben mehrere Aufgaben:

  • Sie vergrößern die Kontaktfläche zwischen den Gelenkanteilen.
  • Sie gleichen Inkongruenzen der Gelenkflächen aus.
  • Sie puffern den Druck auf die Gelenkfläche ab und verteilen ihn.
  • Sie unterstützen die Führung des Gelenkkopfs in der Gelenkpfanne.

5 Klinik

Aufgrund ihrer exponierten Lage im Gelenk kommt es bei Gelenktraumata relativ häufig zu einer Meniskusläsion. Ein typisches Beispiel ist der Riss des Innenmeniskus am Kniegelenk. Altersbedingte Verschleißerscheinungen werden als Meniskopathie bezeichnet.

Tags:

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Juni 2021 um 15:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (2.54 ø)

86.152 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: