Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Membranfluss

Synonym: Membrantransport

1 Definition

Unter Membranfluss versteht man den interzellulären Stofftransport über das Endomembransystem, wie die Endozytose und die Exozytose.

Auch der intrazelluläre vesikelvermittelte Transport zwischen Zellkern, Endoplasmatischem Retikulum, Golgi-Apparat und anderen Organellen ist Teil des Membrantransportes.

2 Hintergrund

Exozytose ist das Verschmelzen von intrazellulären Vesikeln mit der Plasmamembran. Sie spielt eine große Rolle in sekretorischen Zellen, von denen Hormone, Enzyme oder ähnliche Stoffe von der Zelle abgegeben werden. Auch das Ausschleusen von "Abfallstoffen" der Zelle erfolgt über Exozytose. Das Vesikel verschmilzt mit der Plasmamembran und die im Inneren des Vesikels enthaltenen Substanzen werden freigesetzt.

Endozytose bezeichnet den entgegengesetzten Prozess, die Aufnahme von Substanzen aus der Umgebung einer Zelle durch Abschnürung von Vesikeln aus der Plasmamembran. Dabei werden drei verschiedenen Typen von Endozytose unterschieden:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.5 ø)

34.714 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: